Dauerbrandofen oder Zeitbrandofen

Wo liegt der Unterschied zwischen einem Dauerbrandofen und einem Zeitbrandofen?

Der Dauerbrandofen verfügt über eine Kohlezulassung und ist nur bedingt für den optimalen Holzabbrand geeignet.
Hinter dem Begriff Dauerbrand versteckt sich eine von der Technik her, auf den Kohleabbrand optimierte Feuerstätte. Äußerlich ist dies durch die Gussmulde im Brennkammerboden am deutlichsten zu erkennen. Diese trichterartige Vertiefung ist notwendig, da Kohle nur in einem „Nest“ optimal abbrennt, in das das Brennmaterial immer automatisch nachrutschen kann.In dieses Nest muss von unten die Verbrennungsluft durch das Rost zugeführt werden. Der Begriff Dauerbrand kommt allerdings nicht, wie oft vermutet wird daher, dass der Ofen dauernd brennen darf. Nein! Dieser Begriff kommt aus den Prüfungsvorgaben für Kohleöfen. Denn bei der Verbrennung von Kohle, mit einer vorgegebenen Nennwärmeleistung, muss mindestens 4 Stunden die Glut gehalten werden. Dieser Zeitraum nennt sich Dauerbrand.
Sekundär lässt sich der Dauerbrandofen auch mit Holz betreiben, allerdings erreicht er normalerweise nicht die optimalen Verbrennungswerte wie ein guter Zeitbrandofen, da der Verbrennung keine vorgeheizte Verbrennungsluft zugeführt wird.(siehe auch Informationen über gute Verbrennungstechnik)

Zeitbrandöfen sind Öfen mit einer Zulassung für den Holzabbrand. Auch Sie können rund um die Uhr betrieben werden.
Unter dem Begriff Zeitbrandofen versteht man den klassischen, mit Scheitholz zu befeuernden Kaminofen. Dieser sollte technisch für den Holzabbrand optimiert sein, kann aber in der Regel zur Gluthaltung auch noch mit Briketts bestückt werden.
Der Begriff Zeitbrand kommt von den Prüfungskriterien für den Holzabbrand, denn der Kaminofen muss bei Nennwärmeleistung mindestens 45 Minuten die Glut halten. Da diese Zeitspanne deutlich geringer ausfällt, als bei den Kohleöfen (4 Stunden), spricht man beim Kaminofen von Zeitbrandfeuerstätte und beim Kohleofen von Dauerbrandfeuerstätte. Über die Dauer des Betriebs eines Ofens wird dabei keine Aussage getroffen.
Sollten sie jedoch irgendwo bei einem Modell eine zeitlich Beschränkung sehen, so ist dies ein Armutszeugnis für den Ofen.
Worauf sie beim Kauf eines echten Kaminofens achten sollten, lesen sie unter dem Begriff Verbrennungstechnik.


Mit unserem Newsletter
verpassen Sie nichts.